Meditation stürmisch

Meditation stürmisch

setz dich nieder zur Meditation

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

ich beobachte
stürmische Zeiten
stürmisches Leben
die Bäume und Gräser wiegen sich im Wind,
die, die nicht mehr elastisch sind, brechen

wie elastisch bin ich wohl,
um mich mit „meinen“ Stürmen zu wiegen,
einfach da zu sein
im Innersten lächelnd geduldig geschehen zu lassen,
was geschehen will

… ICH BIN PRÄSENZ …
wiederhole ich meditierend

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

nimm die Präsenz, die Du wahrhaftig bist, mit in Deinen Alltag!

Ein Gedanke zu „Meditation stürmisch

  1. Eine sehr schöne Inspiration Irmgard 🙂 Ja, wie elastisch bin ich wohl? Na, was die äußeren Stürme angeht, so geh ich einfach mit dem Wind. Sich dagegen zu stemmen, bringt eh nichts 😉

    LG
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.