Meditation JETZT

Meditation JETZT

begib Dich in Deine Meditationshaltung

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

mit der Aufmerksamkeit beim Atem
komme ich bei mir an

ich lege meine Aufmerksamkeit
auf Kopf und Füße gleichzeitig
und bemerke, wie die Entspannung größer wird.

und genau JETZT
was fehlt da
jenseits und über die Gedanken hinaus
die so durch den Kopf sprudeln
was ist da noch wichtig?

Jetzt – die Gedanken betrachtend, ohne sich in ihnen zu verfangen,
was ist das, was da da ist?

Ich beschäftige meinen Verstand mit einem Mantra
wie „ich bin Frieden“ oder „ich bin Freude“
(was gerade aufgetaucht ist, wovon ich gern mehr hätte)

und beobachte, wer oder was ich jenseits
von Definition bin
JETZT – über alles, was in Worte fassbar ist, hinaus
SEIN

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

lass Dein Sein im Alltag durch Dich durchstrahlen

2 Gedanken zu „Meditation JETZT

    1. Liebe Nicole,
      danke für Deinen Kommentar!
      „Jetzt“ ist ein Thema, das „immer“ aktuell ist.
      Und wie geht’s Dir mit „jetzt“ (hast Du darüber vielleicht sogar einen Blog-Artikel geschrieben?)
      Liebe späte Grüße, Irmgard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.