Meditation JETZT

Meditation JETZT

begib Dich in Deine Meditationshaltung

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

mit der Aufmerksamkeit beim Atem
komme ich bei mir an

ich lege meine Aufmerksamkeit
auf Kopf und Füße gleichzeitig
und bemerke, wie die Entspannung größer wird.

und genau JETZT
was fehlt da
jenseits und über die Gedanken hinaus
die so durch den Kopf sprudeln
was ist da noch wichtig?

Jetzt – die Gedanken betrachtend, ohne sich in ihnen zu verfangen,
was ist das, was da da ist?

Ich beschäftige meinen Verstand mit einem Mantra
wie „ich bin Frieden“ oder „ich bin Freude“
(was gerade aufgetaucht ist, wovon ich gern mehr hätte)

und beobachte, wer oder was ich jenseits
von Definition bin
JETZT – über alles, was in Worte fassbar ist, hinaus
SEIN

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

lass Dein Sein im Alltag durch Dich durchstrahlen

Meditation jenseits von Stille

Meditation jenseits von Stillesetz Dich zur Meditation

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

ich beobachte noch eine Weile meine Atem
und darüber tritt Ruhe ein

und in dieser Ruhe liegt Stille

und in dieser Stille

tauche ich ein

in die Stille jenseits der Stille

wie zeigt sie sich?

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

aufmerksame Wachsamkeit begleitet mich im Alltag

Meditation Beobachten

Meditation beobachten

nimm Deinen Meditationssitz ein

atme ein       atme ein      atme ein
atme aus      atme aus        atme aus

quirliges Leben
wird langsam zugedeckt
mit Schnee, mit Kälte
Wärme zieht sich zurück
ins Innere

einfach nur beobachten
den Atem
den eigenen
den der Natur

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus      atme aus       atme aus

baue kleine Beobachtungsinseln in Deinen Alltag ein

Meditation innere Kraft

Meditation innere Kraft

nimm Deine Meditationshaltung ein

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

ich stelle mir eine Rose im Herzraum vor
die Sonne strahlt und
meine Rose öffnet sich weit,
um jeden einzelnen Sonnenstrahl zu empfangen,
bis sie so gefüllt ist,
dass sie beginnt selber zu strahlen.

Die Rosensonnen strahlt in meinen ganzen Körper,
bis in den kleinen linken Zeh und darüber hinaus,
bis ins kleinste Haar und darüber hinaus,
bis ich zur Sonne werde und strahle.

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

im Alltag erinnere Dich an diesen Kraftort,
und scheint Deine Kraft mal außerhalb Dir zu sein,
sammle sie wieder in Deine Sonnenrose ein.

Meditation Kraft

Meidtation Kraft
nimm Deine Meditationshaltung ein

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

eine Weile beobachte ich meinen Atem
und bemerke, wie es ruhiger wird

zwischen Werden und Vergehen
liegt Dankbarkeit
für jeden Atemzug und jeden Pulsschlag
für die Verbindung zur Natur und
für die Stärkung durch die Natur.

Zwischen den harten Steinen, den widrigsten Umständen
ist doch ein Platz zum Wachsen und Gedeihen
und selbst wenn sich kein einziges Wesen
den Blüten zuwendet
entfalten sie sich und enthüllen ihre Pracht.

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

geh prächtig-kraftvoll in Deinen Alltag