Meditation goldenes Licht

Meditation goldenes Licht

nimm  Deine Meditationshaltung ein

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

ich stelle mir vor,
ich lehne mit dem Rücken am Baum

wie die Wurzeln vom Baum
wachsen aus meinen Füßen Antennen in die Erde
in der Mitte eine starke Säule
nach oben hin
bade ich im goldenen Licht der Baumkrone

lasse mich einhüllen, durchdringen;
weißt nicht mehr, wo ich beginne und ende

verweile in Verbundenheit

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

Wird Dich die verbundene Geborgenheit im Alltag begleiten?

Meditation Licht

Meditation Licht

nimm Deine Meditationshaltung ein

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

Ich stelle mir im Herzraum eine Blüte vor
und über mir eine Sonne

mit jedem Einatem öffnet sich die Blüte etwas mehr
mit jedem Ausatem schließt sie sich ein wenig
und empfängt so immer mehr Licht,
bis sie sich pulsierend ganz öffnet
und schließlich überströmt

und das Licht in den ganzen Körper strahlt,
bis ich völlig erfüllt bin
und nun selber das Licht in alle Richtungen
fließen lasse

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

nimm diesen strahlenden Lichtmantel mit in Deinen Alltag

Meditation Dankbarkeit

nimm Deine Meditationshaltung ein

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

Dankbarkeit ist eines der Gefühle,
die sich einfach so erzeugen lassen.
Wo im Körper spürst Du Dankbarkeit?
Von dort aus,
lass die Dankbarkeit größer werden,
bis Dein ganzer Körper gefüllt ist,
und überfließt,
lass die Dankbarkeit in die Welt fließen,
lass die Dankbarkeit bis ins Universum strahlen.

In der Stille beschäftige ich meinen Verstand
indem ich wiederhole: „ich bin dankbar“

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

male ein buntes DANKE auf ein Blatt Papier, das Du in Deinen Alltag mitnimmst

Meditation goldenes Fließen

Meditation goldenes Fließen

nimm Deine Meditationshaltung ein

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

ich lade Dich ein zu einem Traumbild:
stell Dir vor
Du bist umgeben von goldenem Licht
es ist um Dich herum und fließt überallhin in Deinem Körper
nun werde still
… Stille …

und ab und an siehst Du ein Goldstäubchen,
und da ist ein Goldkörnchen
und Du greifst es, und siehst, es ist ein Medaillon

Du öffnest es und da ist ein Botschaft für Dich:
ein Wort? ein Satz? ein Symbol?
Etwas zu tun? Etwas zum Wahrnehmen? Etwas zum Sein?

genieße noch ein Weilchen die Stille

atme ein       atme ein       atme ein
atme aus       atme aus       atme aus

was ist der nächste Schritt, den Du nun tust oder bist?
lade das goldene Fließen in Deinen Alltag ein